seit über
100 Jahren

                                                      
     

  Startseite
  Neuigkeiten
  100 Jahre
  Impressum
  Wir über uns
  Firmenphilosophie
  Küchenwerkstatt
  Massivholzmöbel
  Inneneinrichtungen
    
Küchen
    
Schlafzimmer
    
Schlafzimmer 1
    
Schlafzimmer 2
    
Schlafzimmer 3
    
Wohnzimmer
    
Kinderzimmer
  Objekteinrichtungen
  Corian
® Mineralwerkstoff
  Feng Shui
  gesund schlafen
  Anfahrt
  Kontaktformular
  Kontakt per Email

  Beatrix Schmidt
  Hauptstraße 56
  64678 Winterkasten

  Tel (0 62 55) 772
  Fax (0 62 55) 26 93

 

Gesund Schlafen, erholt aufwachen

"Ein krankes Bett ist das sicherste Mittel die Gesundheit zu ruinieren"
Zitat: Paracelsus (1493-1541)

Wir verbringen nirgends soviel Zeit konstant an einem Ort wie im Bett. Zudem produziert die Zirbeldrüse zu 90 Prozent nur nachts das wichtigste Hormon zur Steuerung unseres Immunsystems: Melatonin. Dieser Botenstoff wirkt stressmindernd und schlaffördernd, regelt den Biorhythmus und schützt die Zellen gegen freie Radikale. Unter dem Einfluss von Störzonen wird die Zirbeldrüse empfindlich gestört und der Mensch wird krank. Werden Störzonen nicht als Ursache erkannt, können harmlose Symptome im Laufe der Zeit chronisch und therapieresistent werden.

Betten ohne Metall

"Federkernmatratzen: Der flächendeckende Elektrosmog ist heute so stark geworden, dass Federkernmatratzen zu einem echten Risiko geworden sind. Die spiralförmige Wicklung jeder Feder kann magnetische Felder verstärken und auf Hochfrequenz und Erdstrahlung Antenneneffekt haben. Es gibt Häuser, in denen die Wirkung einer Federkernmatratze durchaus mit dem Nagelbett eines Fakirs verglichen werden kann. Wenn sie nicht gleichzeitig dessen Fähigkeiten entwickeln wollen, verzichten Sie besser auf eine solche Matratze."
Zitat: Dominik F. Rollé, Elektrosmog

Ähnlich der spiralförmigen Wicklung der Federkernmatratzen wirken Schrauben auch wie kleine Antennen, die die Strahlung auffangen und an uns weitergeben. Unser Körper reagiert während der Schlafphase besonders empfindlich auf äußere Einflüsse. Damit sie besser und gesünder schlafen, entwickelten wir einen neuen Bettbeschlag - frei von Metall - aus massivem Holz. Mit der Fa. Lonsberg Naturbetten haben wir einen kompetenten Partner gefunden, die verstellbare Holzlattenroste ohne Metall und hochwertige Matratzen und Zubehör herstellen.

Was nutzt das beste Bett, wenn Sie nachts trotzdem auf einer Wasserader schlafen, oder direkt an Ihrem Kopf ein Curry-Gitter-Knotenpunkt ist?
 

Erdstrahlen

Es gibt fünf bekannte Erdstrahlenarten Wasseradern, Erdverwerfungen, Gesteinsbrüche, Globalgitter und Currynetz. Als Erdstrahlen werden pauschal alle Belastungen, Geobiologische Störfelder und Störungen aus dem Erdbereich genannt.

Die Erdstrahlen gehören zu unserem Leben, wir brauchen sie, sie aktivieren und entspannen uns. Aber wie in so vielen Dingen im Leben kommt es auf die Dosis an. In Maßen ist alles gesund, im Übermaß jedoch schädlich. Am besten kann man es mit der Sonne vergleichen, wir brauchen sie um glücklich zu sein, für unseren Hormonhaushalt, sie spendet uns Wärme und Licht. Legt man sich aber über mehrere Stunden ungeschützt in die pralle Mittagssonne, bekommt man Verbrennungen.

Die Stärke der Strahlen ist auch vom Wetter, Temperaturschwankungen, der Tageszeit, usw. abhängig. Kreuzen sich die Störzonen, wird die negative Strahlung noch verstärkt.

Der wichtigste Platz im Haus ist der Schlafplatz, den genau auf diesen zwei Quadratmetern halten wir uns am meisten und am standorttreuesten auf. Unser Körper reagiert drei bis hundertmal empfindlicher auf natürliche und technische Störfelder während der Schlafphase als tagsüber.

Die Stärke der Erdstrahlen wird in Reizeinheiten (RE) gemessen.
400 - 700 RE gilt als strahlungsfreier Platz und entspricht dem normalen Energiefeld der Erde
ab 900 RE     fühlt sich der Mensch nicht mehr wohl
ab 1300 RE   ist die Belastung für den Körper so intensiv, das die so genannte Krebsschwelle erreicht ist.
1400 RE ist die Stärke über Globalgitterpunkten
zum Teil mehr als 10000 RE kann man über Wasseradern, Gesteinsverwerfungen und Brüchen messen.

Leider sind diese Strahlen nicht mit allgemein gebräuchlichen Messinstrumenten messbar, sondern nur mit der Rute erkennbar.

 

Wasseradern

Durch die Reibung an der Gesteinswand, in Spalten, Kanälen entstehen elektromagnetische Schwingungen, die am Rand dieser Wasserläufe besonders verstärkt auftreten.

Je tiefer eine Wasserader ist, desto mehr konstante Strahlung gibt sie ab. Ein weiterer Faktor der Abstrahlungsstärke ist die Wassermenge, die in einer bestimmten Zeit durch die Ader fließt.

Von Wasseraderkreuzungen spricht man, wenn die Wasseradern in unterschiedlicher Tiefe quer übereinander fließen. Von oben betrachtet sich einfach oder mehrfach überschneiden. Die Wirkung einer Wasseraderkreuzung ist um ein vielfaches intensiver als von einer einzigen Wasserader.

Häufig auftretende Probleme bei Wasseradern oder -kreuzungen sind:

Schwächung des Immunsystems
Schlafstörungen und die daraus entstehenden Probleme
Schwermut, Depressionen
Gelenkschmerzen
Migräne, Verspannungen
Rheuma, Gicht, Arthrose

zurück zum Text

Globalgitternetz oder Hartmanngitternetz

Anfang der fünfziger Jahre entdeckte der Mediziner und Radiästhet Dr. Ernst Hartmann ein gitterartiges Netz, das den Globus wie Längen- und Breitengrade umgibt, nur kleiner, daher von Hartmann "Globalnetzgitter" benannt. Seinem Namen entsprechend wird es auch als "Hartmann-Gitter" bezeichnet. Dieses Gitter verläuft in Nord-Süd und West-Ost Richtung. Es variiert zwischen 2,60m bis 3,20 m (2,0m bis 4,5m), der Streifen ist ca. 20 cm breit. Das Gitter kann rechteckig oder rautenförmig sein. Die Strahlungsbelastungen entstehen hier jedoch nur in den Kreuzungsbereichen des Gitters, wirken also nur punktuell.

Häufig auftretende Probleme bei Globalgitterkreuzungspunkten

Schilddrüsenerkrankungen
Magen- und Unterleibsbeschwerden
Nierenleiden, Zucker
Krämpfe, Lähmungen 
Geschwüre, Zysten
Probleme mit den Nasennebenhöhlen

zurück zum Text

Currygitternetz

Das Currynetz wurde nach Dr. Curry benannt, der es entdeckt hat.
Dieses Netz umspannt ebenfalls den gesamten Erdball, jedoch exakt 45 Grad zum Globalgitternetz. Es hat unterschiedliche Stärken und Phasen, so ist es am Tage nur mit 1/3 seiner Intensität zu spüren und steigt über Nacht zu voller Stärke. Auch die Mondphasen spielen eine große Rolle. Bei Vollmond ist ein Currykreuzungspunkt fast doppelt so stark wie der Kreuzungspunkt des Globalgitternetzes. Die Abmessungen liegen bei ca. 2,40m auf 2,60m. Auch hier ist die Belastung nur in den Kreuzungspunkten zu finden, wirken nur punktuell.

Häufig auftretende Probleme bei Currygitterkreuzungspunkten

Schilddrüsenerkrankungen
Magen- und Unterleibsbeschwerden
Nierenleiden, Zucker
Krämpfe, Lähmungen
Geschwüre, Zysten
Probleme mit Nasennebenhöhlen

zurück zum Text

Erdverwerfungen

Durch Verwerfungen entstehen zusätzliche Spannungs- und Ladungsunterschiede durch die Wirbel bzw. Drehung der Erdschichten. Die Strahlung ist dadurch wesentlich stärker.

Häufig auftretende Probleme bei Erdverwerfungen

unerklärliche Streitsucht, Gereiztheit,
Missmut, Depressionen

zurück zum Text

Gesteinsbrüche

Gesteinsbrüche kommen sehr häufig vor. Durch Erdbeben, Vulkanausbrüche, Hohlräume, etc. entstehen Spalten, die eine Verschiebung der verschiedenen Erdschichten zur Folge hat.

Häufig auftretende Probleme bei Gesteinsbrüchen

Angstzustände, Hautkrankheiten,
Neuralgien, Nervenleiden

zurück zum Text


home